Serious Brothers UG

Das Projekt „Imagine Earth“ wird nun seit mehreren Jahren von Martin Wahnschaffe und Jens Isensee entwickelt. 2014 gründeten sie als verantwortliche Geschäftsführer die Unternehmergesellschaft:

Serious_Brothers_Logo
Das Spielkonzept und Simulation des Projekts Imagine Earth werden in steter Absprache und Diskussion entworfen und ausgebaut. In einem derart kleinen Team hat jedoch auch jeder seine spezialisierten Aufgabenfelder. So ist Jens für 3D Objekte, Interface Design und Artworks verantwortlich, während Martin die Programmierung macht und Projektstruktur und Organisation im Auge behält. Zwischenzeitlich haben Wahnschaffe und Isensee eine Crowdfunding Kampagne gestartet um ihre Unabhängigkeit als Indie Entwickler Studio zu wahren. Mittlerweile findet das Spiel auf Steam-Plattform „Early Access“ den Zuspruch von Unterstützern, was bei der Finanzierung der fortlaufenden Entwicklung hilft. Das Spiel enthält bereits eine zu 100% spielbare Kampagne, wird aber um weitere Spielmodi und Features erweitert. Darüber hinausgehende Arbeiten wie Sounddesign, Pressearbeit und Website-Programmierung geben wir gerne an externe Mitarbeiter ab.

Kontakt

Treten sie einfach und direkt mit uns in Kontakt.
info@imagineearth.info
Wir freuen uns und melden uns sobald wie möglich zurück!


asdhkMartin Wahnschaffe

Geschäftsführer – Technik und Organisation

Martin ist Programmierer und begeistert sich seit jüngsten Tagen für Spielmechaniken. Diese Erfahrungen bringt er zusammen mit seinem Master in Informatik und vielen Jahren an Erfahrung in der Softwareindustrie, wo er als Software Designer und Projektmanager tätig war. So ist er gut gerüstet auf das außergewöhnliche Unterfangen, welches in „Imagine Earth“ steckt, ein komplexes Ökologiesystem zu simulieren, in dem KI gesteuerte Gegenspieler auf die Handlungen des Spielers reagieren, um eine außergewöhnliche Erfahrung zu schaffen.“


qwerrz Jens Isensee

Geschäftsführer – Art und Design

Jens Isensee ist Multimedia Designer und Künstler. Neben Imagine Earth als seinem Hauptprojekt arbeitet er an interaktiven Videoinstallationen, wobei es sich häufig um Virtual Reality Environments handelt, die der Spieler dank Headtracking steuerungsfrei betreten und erfahren kann. Diese langjährige Arbeit im Grenzbereich zwischen Kommunikationsdesign und Medienkunst hat ihn schließlich auf dieses ungewöhnliche Gameprojekt gebracht, da sie stets mit 3D Gestaltung und Engine Modding zu tun hatte. Motiviert ist er von der stets zunehmenden Aktualität des Projekts und dessen kritischem Hintergrundthema. „Hier wird die Art und Weise, wie wir leben wollen auf die Probe gestellt, der Begriff der Nachhaltigkeit wird im rasanten Spielfortschritt erfahrbar. Nichts bewahrt den Spieler in den abgeschlossenen Ökosystemen von Imagine Earth vor den Konsequenzen seines Handelns.“  Eine umfangreiche Auflistung seiner anderen Projekte findet sich auf jensisensee.de


Externe Mitarbeiter


asr5zPhilipp Preuß

Musik Komposition, Sound Designer

Philipp Preuß hat Medienwissenschaften und Medientechnik an der HBK Braunschweig und TU Braunschweig mit dem Schwerpunkt Film- und Gamesound studiert.  Während des Studiums war er für die Lehre und Administration des digitalen Tonstudios der HBK Braunschweig verantwortlich. Seit seinem Abschluss ist er als freischaffender Sound Designer (u.a.: Filmfest HFF Potsdam, TU Braunschweig Institut GTAS), Musiker (u.a.: Ritz Carlton Wolfsburg, Jazzclub Bayerischer Hof München), Medienberater (u.a.: Volkswagen AG Zukunftsforschung und Trendtransfer) und wissenschaftlicher Autor tätig (aktuelle Veröffentlichung: Preuß, Philipp (2013): Alien Sounds. Sound Design und technologische Klangverfremdung im Science Fiction Film. AV Akademikerverlag).


asxvcvClemens Haug

Presse- und Medienarbeit

Clemens Haug, * 6. November 1981 in Stuttgart, hat Politik- und Kulturwissenschaften, Soziologie sowie Journalistik in Bremen, Bath und Leipzig studiert und arbeitet derzeit als freier Journalist. Seine Texte erschienen unter anderem in der Süddeutschen Zeitung, der tageszeitung (taz) und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Im Projekt Imagine Earth möchte er sich vor allem um die Presse- und Medienarbeit kümmern. Das Spiel und seine Botschaft sollen einem möglichst breiten Publikum bekannt gemacht werden. Dazu müssen Medienpartner gefunden und einbezogen werden. Clemens Haug glaubt, dass das Projekt Imagine Earth gute Chancen im öffentlichen Diskurs hat.


asdfdFlorian Engler

Web Programmierung

2011 – 2015  Freiberuflicher Software Entwickler (Web Applikationen). 2007 – 2011 Studium – Angewandte Informatik (Bachelor Abschluss) Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. 2005 – 2009 Werksstudent Systemadministrator Pinguin AG Berlin
2005 – 2007 Studium Informationstechnologie / Vernetze Systeme Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. 2004 – 2005 Fachoberschule KIM Berlin (Fachabitur). 2004 Praktikum Informationstechnologie / Netzwerktechnik NET Consulting München. 2001 – 2003 Ausbildung – IT-System & CAD GmbH Landsberg. 1999 – 2001 Ausbildung – Assistenten für Informations- und Kommunikationstechnik Technischen Akademie Isny


Entwicklungsgeschichte


Die Firma wurde von Martin Wahnschaffe und Jens Isensee Mitte 2014 in Braunschweig, Niedersachsen, Deutschland gegründet. Die beiden arbeiten seit mehreren Jahren mit Enthusiasmus an diesem Spielprojekt. Was als Studentenprojekt begonnen hat, basiert von der ersten Stunde an auf einem unikaten Spielkonzept und einer Umweltthematik, welche über die Jahre stetig an Aktualität und Relevanz zugenommen hat. Es vertiefte auch das Arbeits- und Freundschaftschaftsverhältnis zwischen den beiden Gründern und längst warten geduldig Folgeprojekte in der Schublade.

SeriousBrothersDas Spielprojekt „Imagine Earth“ gewann über die Entwicklungsdauer an Professionalität und Komplexität und die Langzeitmotivation wurde von vielen kleinen Erfolgen und bereits zwei Award Gewinnen begleitet. 2015 gewann es den Goldenen Spatz in der Kategorie „Best Indie Game“. 2012 winkte der „Intel Level Up Award“ für die beste Simulationsspiel Demo und für das Konzept wurde der „Serious Games Award 2009“ von Normedia auf der CeBIT verliehen. Das Spiel ist inzwischen auf Steam „Early Access“  erhältlich und enthält eine bereits zu 100% spielbare Kampagne.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

a Serious Brothers Game